Home Brust Bruststraffung

Bruststraffung
in Regensburg

Brust-OP beim Spezialisten

Eine erschlaffte Brust tritt häufig nach dem Stillen oder nach starkem Gewichtsverlust auf. Doch auch der natürliche Alterungsprozess der Haut macht vor der Brust keinen Halt. Die ästhetisch-plastische Chirurgie bietet im Rahmen einer Bruststraffung die Möglichkeit, erschlafftes Gewebe zu entfernen und Patientinnen auf diese Weise ein schönes Dekolleté zu schenken. Dr. Robert Kemper steht Ihnen als erfahrener plastisch-ästhetischer Chirurg mit seinem Fachwissen und seiner umfassenden Beratung zu Seite, um Ihnen ein bestmögliches Ergebnis zu ermöglichen.

Für wen ist eine Bruststraffung sinnvoll?

Die Bruststraffung ist ideal für Frauen, die mit erschlafftem oder hängendem Brustgewebe (Ptosis/Brustptosis) zu kämpfen haben. Dies kann verschiedene Ursachen haben, darunter Gewichtsverlust, Schwangerschaft oder natürliche Alterungsprozesse. Wenn Sie sich mit Ihrer erschlafften Brust unwohl fühlen, kann ein chirurgischer Eingriff dafür sorgen, dass Sie ein jugendliches Dekolleté zurückerhalten.

Dabei kann eine Bruststraffung nicht nur aus ästhetischen Gründen sinnvoll sein. Ist das Gewebe stark erschlafft, liegt die Brust auf. Der Schweiß in der Brustfalte kann nicht trocknen und Ekzeme sowie Entzündungen der Haut entstehen. In diesen Fällen liegt eine medizinische Indikation vor und die Behandlung wird häufig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen oder bezuschusst.

Dr. med. Robert Kemper

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie

Dr. Kemper ist Ihr Plastischer Chirurg in Regensburg und Experte für schmerzarme Brust-OPs. Im Fokus seiner Arbeit stehen Ihre Wünsche und Ihr Wohlbefinden im eigenen Körper. Im Rahmen einer umfassenden Beratung prüft Dr. Kemper, welches Verfahren für Sie infrage kommt. Bei ihm sind Sie in sicheren und erfahrenen Händen.

Robert Kemper

Ablauf einer Bruststraffung
in Regensburg

Der erste Schritt auf Ihrem Weg zur strafferen Brust ist ein individuelles Beratungsgespräch in unserer Praxis in Regensburg. Hier bespricht unser Plastischer Chirurg Dr. Kemper Ihre Wünsche und Erwartungen und führt eine gründliche Untersuchung durch, um festzustellen, welche Technik für Sie am besten geeignet ist.

Der Eingriff selbst wird bei „Die Anästhesisten im Gewerbepark“ im Medipark 25C durchgeführt. Patienten bleiben nach der OP meist eine Nacht in der Klinik.

Während der Behandlung werden überschüssiges Haut- und Weichteilgewebe entfernt, um die Brust zu straffen und eine jugendliche Form zu erhalten. Für das Dekolleté bzw. die Projektion der Brust ist das Fixieren der Brustdrüse in der ursprünglichen Höhe entscheidend. Dieser Schritt wird Mastopexie genannt. Die alleinige Reduktion des Hautmantels garantiert für gewöhnlich keinen anhaltenden Straffungseffekt. Es gibt verschiedene Schnitttechniken, die je nach Ausgangssituation und gewünschtem Ergebnis angewendet werden können. Die Techniken ähneln dabei jenen einer Brustverkleinerung, wobei bei der reinen Bruststraffung auf die Reduktion von Brustdrüsengewebe weitestgehend verzichtet wird:

1. I-Schnitt:

Diese Technik wird bei moderatem Hautüberschuss angewendet. Der Schnitt erfolgt um den Warzenvorhof herum und wird von dort senkrecht nach unten gesetzt. Durch diesen Schnitt kann überschüssiges Gewebe entfernt und die Brust gestrafft werden, ohne dass ein horizontaler Schnitt in der Unterbrustfalte erforderlich ist.

2. L-Schnitt:

Beim L-Schnitt setzt Dr. Kemper zusätzlich zum I-Schnitt einen weiteren Schnitt nach links oder rechts in der Unterbrustfalte. Bei stärker erschlafftem Gewebe kann die Brust auf diese Weise umfassend gestrafft werden.

3. Anker- oder T-Schnitt:

Diese Technik wird bei stärkerem Gewebeüberschuss angewendet. Der Schnitt erfolgt um den Warzenvorhof herum, von dort senkrecht nach unten und in der Unterbrustfalte. Durch diesen Schnitt kann überschüssiges Gewebe entfernt und die Brust neu geformt werden.

Im Durchschnitt dauert eine Brust-OP zwischen zwei und dreieinhalb Stunden. Der Eingriff wird dabei unter Vollnarkose durchgeführt.

Während der gesamten Behandlung sind wir an Ihrer Seite. Wir legen großen Wert auf eine individuelle und einfühlsame Betreuung, um sicherzustellen, dass Sie sich während des gesamten Prozesses wohl und gut aufgehoben fühlen.

Gut zu wissen: Dank so genannter Lokalanästhesie-Depots ermöglicht Dr. Kemper in seiner Praxis eine schmerzarme Brust-OP.

Kosten einer Bruststraffung

Die Kosten einer Bruststraffung liegen je nach Aufwand zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Abhängig vom Preis, der OP-Technik und ergänzenden Behandlungen kann der Preis schwanken. Die Narkose liegt bei 500 Euro pro Stunde – die Übernachtung in der Klinik bei 70 Euro pro Nacht.

Eine Bruststraffung wird häufig auch von Krankenkassen bezuschusst oder ganz übernommen. Wichtig ist, dass eine medizinische Notwendigkeit für die Behandlung vorliegt. Dies können etwa starke Nacken- und Rückenschmerzen sowie Ekzeme in der Unterbrustfalte sein.

Nachsorge nach der Bruststraffung

Nach der Behandlung sollten Sie für etwa 6 Wochen auf körperliche Anstrengung und schweres Heben verzichten. Das Tragen eines speziellen Stütz-BHs in den folgenden 4-6 Wochen wird empfohlen, um die Brust zu unterstützen und das Ergebnis zu stabilisieren. Heben Sie die Arme nicht ruckartig über den Kopf und lagern Sie den Oberkörper möglichst hoch – so können starke Schwellungen verhindert bzw. gelindert werden.

Mögliche Komplikationen

Obwohl Komplikationen bei einer schmerzarmen Bruststraffung selten sind, ist es wichtig, sich über mögliche Risiken dieser im Klaren zu sein. Dazu gehören vorübergehende Schwellungen, Blutergüsse, Narbenbildung und vorübergehende Empfindungsstörungen in der Brust. Seltener können Infektionen, Blutungen oder Wundheilungsstörungen auftreten.

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. Kemper, arbeitet unter hohen Hygienestandards und minimiert auf diese Weise das Risiko für eine Reihe von Komplikationen. Sie können ebenfalls zum Gelingen der Behandlung beitragen, indem Sie während der Beratung transparent auf Vorerkrankungen und Medikamenteneinnahmen hinweisen und die Tipps rund um die Nachsorge beherzigen.

Gut zu wissen: Die Stillfähigkeit kann bei einer Bruststraffung in den meisten Fällen erhalten werden. Dennoch ist es sinnvoll, den Eingriff erst nach der abgeschlossenen Familienplanung anzugehen, um das Ergebnis nicht zu gefährden.

Kombination mit Brustvergrößerung und Brustverkleinerung

Die Bruststraffung kann oft mit anderen Eingriffen kombiniert werden, um den individuellen Bedürfnissen und Wünschen der Patientin gerecht zu werden. Häufig wird die Bruststraffung mit einer Brustverkleinerung oder Brustvergrößerung kombiniert.

Bei der Kombination mit einer Brustverkleinerung wird nicht nur überschüssiges Haut- und Gewebegewebe entfernt, sondern auch das Volumen der Brust reduziert. Dies ist besonders für Frauen geeignet, die unter einer erschlafften und gleichzeitig zu großen Brust leiden. Durch die Kombination beider Verfahren kann eine straffere und harmonisch proportionierte Brustform erreicht werden.

Auf der anderen Seite kann der Eingriff auch mit einer Brustvergrößerung kombiniert werden. Diese besondere Variante der Bruststraffung wird Augmentationsmastopexie genannt. Hierbei wird aufgrund des deutlich verkürzten Drüsenkörpers (etwa nach dem Stillen) die Straffungsoperation mit dem Einbringen von Implantaten kombiniert. Diese Form der Straffung kann zusätzlich auch mit einem Lipofilling kombiniert werden. Auf diese Weise wird ein volleres und jugendlicheres Erscheinungsbild der Brust erzielt.

Wenn Sie mehr über die schmerzarme Bruststraffung erfahren möchten oder einen persönlichen Beratungstermin wünschen, freuen wir uns sehr über Ihren Anruf oder Ihren Besuch in unserer Praxis in Regensburg. Dr. med. Kemper berät Sie persönlich, umfassend und transparent zu Ablauf, Nachsorge und Risiken. Auf diese Weise können Sie eine fundierte Entscheidung treffen.

Häufige Fragen
zur Bruststraffung

Weitere Fragen zum Thema Bruststraffung werden im folgenden beantwortet. Erfahren Sie mehr über den Heilungsprozess nach dem Eingriff, mögliche Narben, das Schmerzmanagement sowie die Möglichkeiten einer Kombination mit anderen ästhetischen Eingriffen. Unser Ziel ist es, Ihnen Transparenz und Verständnis zu vermitteln, damit Sie sich bestens vorbereitet und zuversichtlich fühlen!

Wie lange dauert der Heilungsprozess nach einer Bruststraffung?

Der Heilungsprozess nach der Behandlung variiert von Patient zu Patient. In der Regel dauert es etwa 4 bis 6 Wochen bis die meisten Schwellungen und Blutergüsse abgeklungen sind. Die endgültigen Ergebnisse sind jedoch oft erst nach mehreren Monaten sichtbar, wenn die Narben verblassen und sich die Brust vollständig stabilisiert hat.

Hinterlässt eine Bruststraffung sichtbare Narben?

Ja, bei einer Bruststraffung bleiben Narben zurück. Die Platzierung der Narben hängt von der angewendeten Schnitttechnik ab. Dr. Kemper arbeitet jedoch stets so narbensparend wie möglich. Die Narbenpflege kann darüber hinaus für unauffällige Narben sorgen.

Ist eine Bruststraffung schmerzhaft?

Während einer Bruststraffung wird in der Regel eine Vollnarkose verwendet, um sicherzustellen, dass Sie während des Eingriffs keine Schmerzen verspüren. Nach der Operation können vorübergehende Schmerzen und Unwohlsein auftreten, die jedoch mit der Verwendung von Schmerzmitteln gut kontrolliert werden können.

Kann eine Bruststraffung mit anderen Eingriffen
kombiniert werden?

Ja, eine Bruststraffung kann oft mit anderen Eingriffen kombiniert werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Häufige Kombinationen in der Plastischen Medizin sind die Bruststraffung mit einer Brustvergrößerung durch Implantate oder die Bruststraffung mit einer Brustverkleinerung.

Was unsere Patient:innen sagen

„Wenn ich könnte, würde ich ihm 10 Sterne geben. Dr. Kemper ist mit Abstand einer der besten Ärzte, die ich kenne. Er hat ein sehr großes Wissen, nimmt sich deutlich mehr Zeit, geht total individuell auf den Menschen ein, versucht mit allen Mittel, die ihm zur Verfügung stehen optimale Lösungswege zu finden und informiert sehr kompetent und ist sehr ehrlich. Man fühlt sich sehr sehr gut aufgehoben. Ich kann ihn wirklich zur 100% weiterempfehlen!”

Eva-Maria Langer

Google Bewertung 2023

„Die Praxis ist sehr gut organisiert, ohne längere Wartezeiten.
Herr Dr. Kemper hat einen plastischen Eingriff bei mir durchgeführt. Ich habe mich von Anfang an sehr gut aufgehoben gefühlt. Hier findet ehrliche Kommunikation auf Augenhöhe statt und man kann Sorgen und Ängste offen ansprechen!
Ich würde die Praxis jederzeit empfehlen.”

S. Schneider

Google Bewertung 2023

„Eine solch angenehme, ruhige Atmosphäre in einer Praxis hab ich selten erlebt. Dr. Kemper nimmt sich viel Zeit, um die Fragen ausführlich beantworten zu können und ist sehr empathisch. Die OP verlief problemlos. Vielen herzlichen Dank auch der kompetenten Mitarbeiterin an der Rezeption und den anderen Kolleginnen. Großes Lob an alle!”

Gudrun Sperer

Google Bewertung 2023

„Ich kann mich den positiven Bewertungen nur anschließen, das ganze Team ist sehr freundlich und fürsorglich ,man fühlt sich dort bestens aufgehoben und liebevoll betreut. Das gute Betriebsklima ist sichtbar und spürbar.”

Elvira Klinger-Böhm

Google Bewertung 2023

„Dr. Kemper ist ebenso freundlich wie kompetent, man fühlt sich sehr gut aufgehoben und würde gerne jederzeit widerkommen, wenn man dafür nicht krank sein müsste. Kann Doc Kemper wärmstens weiterempfehlen”

Mark (Der Koch)

Google Bewertung 2023

Liebe Patientinnen und Patienten,

bitte beachten Sie, dass unsere Praxis von 18.05 – 02.06 geschlossen ist. Ab dem 03.06.2024 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Team der Praxis Dr. Robert Kemper

Liebe Patientinnen und Patienten,

bitte beachten Sie, dass unsere Praxis von 18.05 – 02.06 geschlossen ist. Ab dem 03.06.2024 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Team der Praxis Dr. Robert Kemper